TRACK-Guide II

Vorteile:

  • Günstiger Einstiegspreis
  • Zukunftssicher, dank APP&GO
  • Erweiterbar zur ISOBUS-Maschinensteuerung
  • Weniger Überlappungen
  • Weniger Fehlstellen
  • Rechtzeitige Hinderniswarnungen
  • Arbeiten auch bei Nacht oder schlechter Sicht
  • Arbeiten in Beeten

TGII

 

  • Der Alleskönner unter den Lenksystemen – optional mit ISOBUS!

    Anhand des neuen Software-Lizenzkonzeptes „APP & GO“ bietet der TRACK-Guide II nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Neben Parallelfahren kann das Gerät zu einem vollwertigen ISOBUS-Terminal (nach ISO 11783) aufgewertet werden. Zusätzlich lassen sich an das innovative Terminal Kameras oder Funkkamerasysteme anschließen, um tägliche Abläufe zu überwachen. Was Auswertung und Speicherung von Betriebsdaten angeht, können Sie auf einen TRACK-Guide Desktop oder das Internet-Portal farmpilot zurückgreifen.

    Das leistungsstarke Parallelfahrsystem

    S.5-komplett

    Der TRACK-Guide II ist der neue Alleskönner im Bereich der Lenksysteme. Mit den neuen Funktionen des TRACK-Guide II ist das Terminal universell einsetzbar. Es kann nicht nur als Lenkhilfe, sondern auch als ISOBUS-Maschinensteuerung genutzt werden. Durch das neue Soft- und Hardwarekonzept ist das Gerät mit einer beispiellosen Variabilität ausgestattet. Anhand von Freischaltungen (Apps) und Erweiterungsoptionen hat der Nutzer die Möglichkeit, das Terminal je nach Bedarf aufzurüsten und damit ganz individuell seinen Bedürfnissen anzupassen.

    Parallelfahren mit TRACK-Leader

    S.6.r-komplett

    In der Grundausrüstung des TRACK-Guide II enthalten ist die Funktion TRACK-Leader, ein einfach zu bedienendes Parallelfahrsystem für parallele Spuren und Konturen. Im unteren Bereich des Displays ist die Maschine mit der dazugehörigen Leitlinie grafisch dargestellt. Im oberen Teil des Displays, dem Header, ist ein Lightbar nachgebildet. Dabei zeigt der untere Balken den momentanen Abstand zur Ideallinie und der obere eine Vorschau an. Weiterhin bietet das System die Möglichkeit, Hindernisse zu markieren.

     

    Manuelles Teilbreitenschalten mit SECTION-View

    S.6.m-komplettMit Hilfe der Funktion SECTION-View wird dem Fahrer angezeigt, dass Teilbreiten ein- bzw. auszuschalten sind. Neben den Feldgrenzen lassen sich die Hindernisse und Fahrspuren von jedem Feld speichern. Felder und Maschinen lassen sich durch die Vergabe von Namen übersichtlich verwalten. Unterbrochene Arbeitsvorgänge können gespeichert und jederzeit fortgesetzt werden.

     

     

    Alle Terminals sind standardmäßig mit einer integrierten Traktor-ECU (TECU) ausgestattet. Diese garantiert auch bei Traktoren ohne ISOBUS, dass solche Informationen wie Fahrtgeschwindigkeit, Zapfwellendrehzahl, Arbeitsstellung und Fahrtrichtung den Maschinen zur Verfügung gestellt werden. Diese Daten sind heutzutage unerlässlich, da sie für Precision Farming Anwendungen benötigt werden.

     

     

  • TRACK-Guide-II-1

  • Broschüren

    Zum Download-Bereich „Broschüren“ >>>

     

     

    Anleitungen

    Zum Download-Bereich „Bedienungsanleitungen“ >>>

     

     

    Software


    TRACK-Guide Desktop, Version 2.2.0.0

    Typ: zip Größe: 10,77 MB


  •  

    Installation und Montage vom TRACK-Guide II.

     

     


  • Bitte tragen Sie Ihre Daten ein. Nach der Bestätigung, die Ihnen per E-Mail zugeht, erhalten Sie automatisch einen Link zur Software.

     

  • Garantieverlängerung

    Durch die Registrierung Ihres Neugerätes erhalten Sie eine Garantieverlängerung von 6 Monaten.

    Name (Pflichtfeld)

    E-Mail (Pflichtfeld)


    Seriennummer (Pflichtfeld)


    Adresse (Pflichtfeld)


    PLZ (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)


    Sicherheitscode (Pflichtfeld)

    captcha

    Please leave this field empty.