AIRidium®-System

Vorteile:

  • Aussaat ohne Abdrehprobe
  • Robuster Sensoraufbau mit Selbstreinigungseffekt
  • Selbstreinigungseffekt beugt Verschmutzungen vor
  • Software-Update im Feld möglich
  • OEM-spezifische Anpassung des Messsystems möglich
  • AIRidium_3D-Model_rundrohrbogen

    Korngenaue Saatguterkennung in pneumatischen Sämaschinen


    AIRidium® ist ein neu entwickeltes Messsystem für die korngenaue Saatflussüberwachung verschiedenster Saatgüter in pneumatischen Drillmaschinen. Dieser Sensor ermöglicht somit erstmalig eine Aussaat ohne Abdrehprobe.

    Die patentierte Piezo-Sensortechink überzeugt durch eine hohe Messgenauigkeit und Robustheit. Das System besteht sowohl aus Sensoren als auch einer übergeordneten Steuereinheit (ECU), die die Auswertung übernimmt. Neben der präzisen Zählung von großen Saatgütern wie Erbsen und Mais, können ebenfalls Feinsämereien wie Raps unter schwierigsten Bedingungen (Erschütterungen und Staub) erkannt werden. Optische Sensoren verschmutzen dagegen sehr schnell und müssen regelmäßig gereinigt werden.

    Auch die Erkennung von Blockierungen erfolgt durch die hohe Zählgenauigkeit schneller und sicherer. Mit AIRidium® kann der Kalibrierfaktor mehrfach pro Sekunde ermittelt werden. Auch bei veränderten Umgebungsbedingungen kann so die korrekte Körnerzahl ausgebracht werden, um am Ende einen homogeneren Pflanzenbestand erzielen zu können.

     

    Anwendungsbereiche

    • Aussaat ohne Abdrehprobe, lediglich Eingabe von Körner/m² notwendig
    • Blockageüberwachung
    • Querverteilungsüberwachung
    • Längsverteilungsüberwachung
    • Regelgröße für Dosiererregelung (Entfall der Abdrehprobe)
    • Optional: ECU erweiterbar für Fahrgassenklappenansteuerung (bis zu 100% der Reihen)
    • Konfigurierbares Fahrgassenmanagement für unterschiedliche FG-Breiten und -Rhythmen
    • SECTION-Control für weniger Überlappung (optimal bei Saatgutrückführung)

     

    Eigenschaften

    • Zählgeschwindigkeit: 1 – 10.000 Körner/Sekunde
    • Robuster Sensoraufbau: unempfindlich gegenüber Vibrationen und Erschütterungen
    • Selbstreinigungseffekt
    • Herausfilterung von Staub und Fremdpartikeln
    • Software-Update im Feld möglich
    • OEM-spezifische Anpassung des Messsystems möglich

     

    Hinweis

    • Durchsatz- und Belastungstests erfolgreich bestanden
    • Feldtesterprobt über große Arbeitsbereiche bei unterschiedlichsten Bedingungen: extremer Staub, Nebel, kalte/heiße Temperaturen , starke Erschütterungen bei hoher Geschwindigkeit und steinigem Boden
    • Keine negative Beeinflussung der Querverteilung
    • Keine erhöhte Verstopfungsgefahr in der Praxis festgestellt
    • Getestete Saatgüter: Mais, Erbse, Weizen, Roggen, Triticale, Gerste, Hafer, Raps
    • OEM-spezifische Anpassung des Messsystems möglich:
      • Kaskadierbare Elektronik (Modulgröße z.B. abhängig von Reihenanzahl)
      • Gehäuseanpassung (Montageort, Schlauchdurchmesser etc.)
      • SW-Umsetzung (Saatflussüberwachung, sensorgesteuerte Dosiererregelung, Quer-/Längsverteilungsanzeige, etc.) gemäß Kundenwunsch

     

  • Broschüren

    Zum Download-Bereich „Broschüren“ >>>

     

     

    Anleitungen

    Zum Download-Bereich „Bedienungsanleitungen“ >>>

     

     

  • Korngenaue Saatguterkennung in pneumatischen Sämaschinen – VIDEO zum AIRidium®-System