Erfolgreiche Agritechnica – Digitalisierung auf dem Vormarsch

„Mit 2.803 Ausstellern, 450.000 Besuchern, davon mehr als 100.000 aus dem Ausland, hat die Agritechnica ihre führende Rolle als weltweiter Branchentreffpunkt der Landtechnik weiter ausgebaut.“ Dies erklärte Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Grandke vom Veranstalter DLG zum Abschluss der Messe am 18. November 2017 in Hannover. Die Stimmung der Branche war von Zuversicht geprägt, dies schlägt sich auch in einer hohen Investitionsbereitschaft nieder. Lt. einer Besucherumfrage wollen mehr als zwei Drittel der befragten Personen in den nächsten beiden Jahren in Ersatz- und Erweiterungsgeräten investieren.

Investitionen sollen rentabel aber auch nachhaltig sein, d.h. weitere Effizienzsteigerung bei gleichzeitiger Schonung der Ressourcen. Das große Thema in der Landwirtschaft heißt Digitalisierung. Die Lösungen für Agrarelektronik und Precision Farming von Müller-Elektronik spielen hier eine nicht unerhebliche Rolle, denn gerade die Elektronik, Sensorik und Konnektivität bestimmen heute überwiegend die Innovationen in Maschinen und Systemen. Dies zeigt sich z.B. in der mechanischen und chemischen Pflanzenschutztechnik und der GPS-Steuerung.

Zu diesen und weiteren Themen präsentierten wir Ihnen auf unserem knapp 300 m² großen Messestand unsere umfangreiche Produktpalette aus den Bereichen Terminals, Sensortechnik, Regelungssysteme, Datenaustausch und ISOBUS.

Interesse weckten insbesondere unsere Neuheiten: Die ISOBUS-Lösungen für Güllewagen, die neuen Konfiguratoren zur individuellen Einstellung der Universal-ECU MIDI 3.0 und der neue TANK-Control III – das ISOBUS-System zur automatischen Steuerung von Befüll-, Rühr- und Spülprozessen bei Pflanzenschutzspritzen.

Wir blicken auf einen erfolgreichen Verlauf der Agritechnica zurück und danken unseren Geschäftspartnern, Kunden und Besuchern für die vielen informativen und konstruktiven Gespräche.

 Die nächste Agritechnica findet vom 10. bis 16. November 2019 (Exklusivtage am 10. und 11. November) auf dem Messegelände in Hannover statt.